Lehrer in den Fünfzigern

Ein Youtube-Fundstück: Lehrer in den Fünfzigern.
Der hessische Rundfunk berichtet 1959 über den Arbeitsalltag eines Lehrers „Was tut er, wie lebt er?“.
Der 6-minütige Beitrag kommt aus heutiger Sicht inhaltlich und sprachlich reichlich steif daher. Es beginnt mit der finanziellen Seite des Berufs. Der erste „Glücksfall“ ist dann, dass der Lehrer in einer neuen Schule arbeitet. (Aus heutiger Sicht: ein reichlich langweiliger, trostloser Schulbau…)
Weiterlesen »Lehrer in den Fünfzigern

wie ein Adler (poetry-slam)

Wenn es nicht in zahlreichen Punkten so nah an der Realität wäre, wäre es nicht so lustig.
Als ich das Video das zweite Mal anschaute, überlegte ich kurz, woran es wohl liegt, dass diese Englischstunde so daneben geht.
Und es wird nicht nur eine Stunde bei diesem Lehrer so laufen…
Weiterlesen »wie ein Adler (poetry-slam)

wollen-müssen-können

Mit dieser sperrigen Überschrift schaue ich auf einen 10 Jahre alten Artikel, den ich vor ein paar Wochen wieder las und dessen Grundgedanken mir seitdem im Kopf herumschwirren:
„Bedingungen für die nachhaltige Aufnahme von Neuerungen an Schulen“1von Anton Strittmatter.
Ehe Strittmatter auf die Trias müssen-wollen-können eingeht, stellt er 5 Thesen vor, die erklären, warum kaum breitflächige, systematische und nachhaltige Innovationen zu finden sind. Diese sind:

Weiterlesen »wollen-müssen-können

Zugänge zum Schulrecht

Schulrecht wird erst dann spannend, wenn man persönlich betroffen ist.
Oder??
In meinem Referendariat wurden schulrechtliche Fragen lange, lange von der zuständigen Studienleiterin (im Bereich Pädagogik) verschoben, bis wir schließlich an ein paar Nachmittagen kurz vor dem Examen ein paar Fälle und Erlasstexte durchkauten. Systematisch? Nachhaltig? – ich will es ihr gar nicht verübeln, dass sie Schwierigkeiten hatte, uns die Bedeutung und die wichtigen Grundlagen des Schulrechts zu vermitteln. Denn als Lehrerin hatte sie (natürlich) nicht Jura studiert. Als Laie kann man in diesem Gebiet nur schlecht aussehen.
Aber wie sagt der Volksmund so schön treffend und richtig? Weiterlesen »Zugänge zum Schulrecht

Als Schulleiter bloggen?

Bloggen? ein Blog? was ist das?

Ein Blog [blɔg] oder auch Web-Log [wɛb.lɔg], Wortkreuzung aus engl. World Wide Web und Log für Logbuch, ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Web-Logger, kurz Blogger, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt.
(Wikipedia-Eintrag „Blog„)

Wann sollte ein Schulleiter nicht bloggen?
Wenn er oder sie nichts zu sagen hat –
und wenn er „dieses Internet nicht so mag“.

Warum sollte ein Schulleiter das tun?Weiterlesen »Als Schulleiter bloggen?

In Kiel Schulmanagement studieren (Interview mit J. Schütte)

Im Artikel „Schulmanagement Studium“ hab ich kurz auf die unterschiedlichen Bedingungen der Masterstudiengänge „Schulmanagement“ geschaut. Nun freue ich mich, dass ich einen ehemaligen (ganz frisch!!) Studenten aus Kiel zum E-Mail-Interview gewinnen konnte: Jan Schütte, PR- und Kommunikationsberater (hier) und Herausgeber des Handbuches „Öffentlichkeitsarbeit macht Schule„.

Jan, Du hast  Ende März Dein Studium beendet.
Was war deine persönliche Motivation „Schulmanagement und Qualitätsentwicklung“ zu studieren?
Ich arbeite als selbstständiger PR- und Kommunikationsberater und habe einen meiner Schwerpunkte im schulischen Bereich. Da lag es für mich nahe, als Nicht-Pädagoge vertiefende Einblicke in wichtige schulische Entwicklungsfelder zu gewinnen, um so meine Beratungskompetenz auszubauen.Weiterlesen »In Kiel Schulmanagement studieren (Interview mit J. Schütte)

Knoke/Durdel: Steuerung im Bildungswesen (Rezension)

Ein Buch, das sich mit „Steuerung im Bildungswesen“ im Titel an Bildungsverwaltung, Schulaufsicht und Schulleitungen richtet und (im Vorwort) den an sich selbst gestellten Anspruch hat, „ein vergnügliches Werk“ zu sein? – Dass ich das noch erleben  darf…
Andreas Knorke und Anja Durdel, die bei der DKJS arbeiten, legen eine Sammlung von 12 Beiträgen unterschiedlicher Autoren zur „Zusammenarbeit von Ministerien, Schulaufsicht und Schulleitungen“ (Untertitel) vor.
Weiterlesen »Knoke/Durdel: Steuerung im Bildungswesen (Rezension)