Zugänge zum Schulrecht

Schulrecht wird erst dann spannend, wenn man persönlich betroffen ist.
Oder??
In meinem Referendariat wurden schulrechtliche Fragen lange, lange von der zuständigen Studienleiterin (im Bereich Pädagogik) verschoben, bis wir schließlich an ein paar Nachmittagen kurz vor dem Examen ein paar Fälle und Erlasstexte durchkauten. Systematisch? Nachhaltig? – ich will es ihr gar nicht verübeln, dass sie Schwierigkeiten hatte, uns die Bedeutung und die wichtigen Grundlagen des Schulrechts zu vermitteln. Denn als Lehrerin hatte sie (natürlich) nicht Jura studiert. Als Laie kann man in diesem Gebiet nur schlecht aussehen.
Aber wie sagt der Volksmund so schön treffend und richtig? Weiterlesen »Zugänge zum Schulrecht

Als Schulleiter bloggen?

Bloggen? ein Blog? was ist das?

Ein Blog [blɔg] oder auch Web-Log [wɛb.lɔg], Wortkreuzung aus engl. World Wide Web und Log für Logbuch, ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Web-Logger, kurz Blogger, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt.
(Wikipedia-Eintrag „Blog„)

Wann sollte ein Schulleiter nicht bloggen?
Wenn er oder sie nichts zu sagen hat –
und wenn er „dieses Internet nicht so mag“.

Warum sollte ein Schulleiter das tun?Weiterlesen »Als Schulleiter bloggen?

In Kiel Schulmanagement studieren (Interview mit J. Schütte)

Im Artikel „Schulmanagement Studium“ hab ich kurz auf die unterschiedlichen Bedingungen der Masterstudiengänge „Schulmanagement“ geschaut. Nun freue ich mich, dass ich einen ehemaligen (ganz frisch!!) Studenten aus Kiel zum E-Mail-Interview gewinnen konnte: Jan Schütte, PR- und Kommunikationsberater (hier) und Herausgeber des Handbuches „Öffentlichkeitsarbeit macht Schule„.

Jan, Du hast  Ende März Dein Studium beendet.
Was war deine persönliche Motivation „Schulmanagement und Qualitätsentwicklung“ zu studieren?
Ich arbeite als selbstständiger PR- und Kommunikationsberater und habe einen meiner Schwerpunkte im schulischen Bereich. Da lag es für mich nahe, als Nicht-Pädagoge vertiefende Einblicke in wichtige schulische Entwicklungsfelder zu gewinnen, um so meine Beratungskompetenz auszubauen.Weiterlesen »In Kiel Schulmanagement studieren (Interview mit J. Schütte)

Knoke/Durdel: Steuerung im Bildungswesen (Rezension)

Ein Buch, das sich mit „Steuerung im Bildungswesen“ im Titel an Bildungsverwaltung, Schulaufsicht und Schulleitungen richtet und (im Vorwort) den an sich selbst gestellten Anspruch hat, „ein vergnügliches Werk“ zu sein? – Dass ich das noch erleben  darf…
Andreas Knorke und Anja Durdel, die bei der DKJS arbeiten, legen eine Sammlung von 12 Beiträgen unterschiedlicher Autoren zur „Zusammenarbeit von Ministerien, Schulaufsicht und Schulleitungen“ (Untertitel) vor.
Weiterlesen »Knoke/Durdel: Steuerung im Bildungswesen (Rezension)

Schulmanagement Studium

Um sich dem Thema Master-Studiengang „Schulmanagement“ zu nähern, könnte man zunächst fragen, warum es überhaupt einen Studiengang Schulmanagement gibt. Denn schulische Führungskräfte, potentielle oder frischgebackene Schulleiter werden für gewöhnlich gut auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Kein Bundesland, dass nicht ein modularisiertes Konzept hätte, was Schulleiter wissen oder könnten sollten.

Was bietet dann ein Master-Studiengang darüber hinaus?

Weiterlesen »Schulmanagement Studium

Rezension: Selbst-Coaching für Schulleiter

In den Beschreibungen von Schulleitungstätigkeiten finden sich immer häufiger sogenannte „Managementaufgaben“. Aufgaben und Rollen, die ein Schulleiter zu (er)füllen hat, werden zugleich komplexer. Dabei sind die Unterstützungsangebote für Schulleiter/innen in den Ländern unterschiedlich.
Bei einer kurzen Recherche nach „Coaching und Schulleiter“ findet man neben dem Scib-Angebot für bayerische Schulleiter reichlich wenig Angebote. Die Nachfrage, so meine Vermutung, dürfte das Angebot weit übersteigen. Frei nach dem Motto „Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner“, stellt Reinhold Miller im Buch „Selbst-Coaching für Schulleiter“ Übungen und Informationen zusammen, um das eigene Führungsverhalten zu reflektieren.Weiterlesen »Rezension: Selbst-Coaching für Schulleiter