Rezension: Handbuch Personal & Führung in der Schule (Korda, Oechslein, Prescher)

19. Oktober 2018 § 0 Kommentare

Wenn ein Buch auf dem Titel „Das Standardwerk für Schulleitungen“ aufdruckt und schlappe 80€ kostet, dann macht mich das neugierig. „Das große Handbuch Personal & Führung in der Schule“ ist Teil einer großen Reihe im Carl-Link-Verlag, wo noch einige weitere solcher großer Handbücher veröffentlicht sind und werden.
Fünf Teile/Abschnitte enthält das backsteingroße Buch:

Inhaltsteile

  1. Personal entwickeln
  2. Personal führen
  3. Personal verwalten
  4. Gesundheit fördern
  5. Gesprächskultur entwickeln

In jedem der fünf Teile sind jeweils fünf bis neun Fachartikel, die wiederum ca. 10-30 Seiten stark sind. Die Artikel sind von insgesamt 34 Autoren geschrieben. Eine inhaltliche Klammer liefert nur das Vorwort, das auf 6 Seiten das Thema „Personal und Führung“ mit dem Schwerpunkt Talente zu fördern und Rahmenbedingungen zu gestalten betrachtet und vor allem die zu klärenden Fragen aufwirft.

Das Aber in aller Offenheit

Funktioniert das Konzept? Die Autoren geben am Ende des Vorworts unumwunden zu:

Dieses Handbuch erhebt nicht den Anspruch der inhaltlichen Vollständigkeit, will jedoch durch verschiedenartige und impulssetzende Beiträge […] Anregungen zur Unterstützung geben und Hilfestellung leisten.

Ja, und das ist dann auch meine Schwierigkeit mit dem „Standardwerk“: ich werde dieses Buch niemals ganz lesen und auch nicht einführend lesen. Denn die fünf Abschnitte des Buches werden leider nicht eingeleitet (mit einem Überblick oder einer Zusammenfassung der Artikel), sondern die jeweiligen Artikel stehen unverbunden nebeneinander. Also nehme ich das Buch nur zur Hand, wenn ich a) Zeit habe für einen 20seitigen Artikel und b) im (guten) Stichwortverzeichnis meine Frage wiederfinde. Dann erst springe ich zum möglichen Artikel und lasse mich anregen.

Die Autoren, die Artikel

Die Zusammenstellung der Autoren ist eine bunte Mischung: Lehrer/innen, Professoren, Fachberater, Psychologen, Schulleiter, Schulräte,… Und das führt dann zu vielfältigen, abwechslungsreichen Artikeln, die dann unterschiedliche Aspekte der Teile beleuchten. Da alle Autoren Experten auf ihrem Gebiet sind, hat das (soweit ich gelesen hab) Hand&Fuß. In ihrer Machart sind die Artikel unterschiedlich geschrieben, d.h. der eine wissenschaftlicher, der andere praktischer. Hier mal eine Vorlage, dort mal eine Reflexion und überall weiterführende Literatur. Bedauerlich ist, dass die Grafiken nicht einheitlich formatiert sind. So finden sich Folien (vom DSLK) oder unscharfen Grafiken (Screenshots?), aber wiederum auch sauber gesetzte Kästen und Tabellen.

Das „Standardwerk“?

Mutig, ein Buch mit dem Erscheinen zum „Standardwerk“ zu erklären und zugleich zu wissen, dass es eher um Anregungen & Hilfen, als um eine systematische Darstellung geht.
Dennoch sind die 750 Seiten pickepackevoll mit guten Artikeln, die wirklich anregend sind, wenn man sich die Zeit für sie nimmt. Die Online-Ausgabe des Buchs gibt es (leider) nur, wenn man Premiummitglied auf schulverwaltung.de ist.
Bei Amazon kostet das Buch „Das große Handbuch Personal und Führung in der Schule“ €79,90: Link

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel

Dies ist der ArtikelRezension: Handbuch Personal & Führung in der Schule (Korda, Oechslein, Prescher) auf der Seite Timo Off.

meta