10 Jahre Wikipedia (erst?)

Zur Feier des 10-jährigen Bestehens von Wikipedia hat die Kreativagentur JESS3 eine kleine Seite gestaltet: The State of Wikipedia.
Dargestellt werden Videos, Twitter-Nachrichten und Infografiken.Besonders schick ist das animierte Haupt-Video, das von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales selbst gesprochen wird. (ich hatte vom Foto, das man von der Wikipedia-Seite kennt, eine Stimme erwartet.)

Und in der Schule?
Es bleibt noch viel zu lernen. Wir Wikipedia-Nutzer (erst Recht in der Schule) müssen lernen, dass jeder Wikipedia-Artikel ein vorläufiger, auf schriftlichem Wege erzielter Konsensversuch ist. Dass jeder Hans&Franz am Artikel mitschreiben kann und dass trotz einiger Redakteure (und anderer Leute im Hintergrund) auch Falsches in Wikipedia stehen kann – das wird uns langsam bewusst. Die Wikimedia-Foundation hat nun das Schulprojekt gestartet.

Schüler lieben es, Lehrer fürchten es – Die freie Enzyklopädie polarisiert und wirft bei Lehrern und Schülern viele Fragen auf. Schlagworte wie Medienkompetenz, Quellenkritik und Plagiarismus bestimmen dabei die aktuelle Debatte.

Seit Herbst letzten Jahres werden (dringend Referenten gesucht und) Referenten zu Schülertagen und Lehrerfortbildungen entsendet. Hat jemand Erfahrungen gesammelt?
Vielleicht landet das Thema dann ja auch bald einmal in Lehrplänen. Schneller ginge es bestimmt, wenn sich Lehrer und Schüler gemeinsam auf den Weg machen und ihr Wissen und ihre unterschiedliche Recherchekompetenz zusammentragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.