Wegweiser Schulleitung & Schulleitung im Team (Rezensionen)

Der Cornelsen Verlag war bislang im Schulbereich für die Zielgruppen Referendare, Lehrer und natürlich Schüler unterwegs. Nun scheint man sich im Verlag auch die Schulleiter zu kümmern. Doch während die Internetseite des Verlags noch keine eigene Rubrik hierzu aufgemacht hatte (oder übersehe ich etwas?), entdeckte ich an einem Bücherstand auf dem Deutschen Schulleiterkongress die neuen Bücher für die Schulleitung. Auf Twitter fand ich es später auch:
Weiterlesen »Wegweiser Schulleitung & Schulleitung im Team (Rezensionen)

Dts. Schulleiterkongress 2014 – Tage 2&3

Der zweite Tag auf dem DSLK ist dann wirklich anders. Hier rauscht der Kongress auf vollen Touren, alle Ausstelller sind aktiv und die Workshop-Taktung ist schneller. Angenehm, dass es gut und reichlich Verpflegung und Getränke gibt. Nach der offiziellen Begrüßung durch Nina Ruge und Lothar Guckeisen kommt es zum ersten Hauptredner: Peter Maffay. Und ich war skeptisch, schließlich ist er jetzt wegen eines neuen Albums gerade auf allen Kanälen.Weiterlesen »Dts. Schulleiterkongress 2014 – Tage 2&3

Dts. Schulleiterkongress 2014 – Tag 1

Wie angenehm, wenn Experten aufeinander treffen.
Der Deutsche Schulleiterkongress mit annähernd 2000 Teilnehmern ist bestens organisiert: vom Empfang, wo jeder Teilnehmer Messetaschen erhält, bis zur Raumorganisation, der Beschilderung und dem zahlreichen, freundlichen Hilfspersonal. Das macht es den Teilnehmern leicht, sich auf das zu konzentrieren, worum es auf dem Kongress geht: sich fortbilden, sich austauschen, sich unterhalten lassen. Der erste Tag (von dreien) ist „zubuchbar“ und bot 7 Pre-Workshops mit einem anschließenden Vortrag.
Weiterlesen »Dts. Schulleiterkongress 2014 – Tag 1

J. Schlee: Schulentwicklung gescheitert (Rezension)

Der britische Mathematiker und Philosoph Bertrand Russell soll einmal gesagt haben: „Wenn sich alle Experten einig sind, ist Vorsicht geboten.“ Drehen sich alle Beteiligten inhaltlich um sich selbst, tut es gut, wenn wenigstens einer in der Runde grundsätzlich nachfragt. Es könnte ja sein, dass das gemeinsame Ziel, das im zirkulären Spiel entstanden ist, gar nicht mehr sinnvoll ist. Es könnte ja sein, dass sich Grundlagen geändert haben oder dass das gesamte Unterfangen fragwürdig geworden ist. Nicht zuletzt sind solche Querdenker wichtige kreative Impulsgeber.
Im Bereich „Schulentwicklung“ gibt es so eine Person, die wirklich grundsätzlich nachfragt: Jörg Schlee in seinem neuen Buch „Schulentwicklung gescheitert“.

Weiterlesen »J. Schlee: Schulentwicklung gescheitert (Rezension)

And now for something completely different…

Ein halbes Jahr auf dieses Buch gefreut. Aber dann das!
John Hattie rief im letzten Jahr mit seinem Buch „Lernen sichtbar machen“ eine intensive Diskussion hervor. Ein Buch voller Daten der empirischen Bildungsforschung wurde massenhaft gekauft und in Schulbehörden, Schulen und Elternhäuser besprochen. Nun ist das Nachfolgebuch in deutscher Sprache erschienen „Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen“. Aber bereits auf Seite 10 zwei kapitale Fehler in der deutschen Übersetzung. Ist das Buch also wertlos geworden, Hatties deutsche Übersetzung somit hinfällig?Weiterlesen »And now for something completely different…

„Musik und Mathematik miteinander verknüpfen“ (Interview J.-U. Meyer)

Auf dem Deutschen Schulleiter-Kongress ist Jens-Uwe Meyer einer der Hauptreferenten. Er  bezeichnet sich selbst als „Ideeologen“ und unterstützt als Managementberater Unternehmen, kreative Lösungen zu finden: Also ein schulfremder Referent auf dem Kongress, der sich mit Kreativität und Innovation beschäftigt. In einem kurzen E-Mail-Interview habe ich ihn zu seinen Ansichten vorab befragt.
Herr Meyer, Sie bezeichnen sich und Ihre Mitarbeiter als „Ideeologen“. In einem Satz, was machen die Ideeologen?
Weiterlesen »„Musik und Mathematik miteinander verknüpfen“ (Interview J.-U. Meyer)

Der ausführliche Unterrichtsentwurf (Rezension)

Ach…. Mit gerunzelter Stirn denke ich an diese Abende und Nächte zurück: ein Unterrichtsentwurf war zu schreiben, weil irgendwer zu Besuch in den Referendarsunterricht kam.
Was entscheide ich zuerst, wenn ich eine Stunde plane: Didaktik, Methodik, Kompetenzen, Inhalte? Und wie hängen diese zusammen oder voneinander ab? Noch dazu gab es damals unterschiedliche Erwartungen, wie so ein Entwurf auszusehen hatte! Es waren lange Abende… Nun ist ein Buch erschienen, das diese Abende verkürzen will: „Der ausführliche Unterrichtsentwurf.“

Weiterlesen »Der ausführliche Unterrichtsentwurf (Rezension)

Überregionale Schulleiterkongresse

Jedes Bundesland hat so seine eigenen Vorstellungen, wie Schulleiterinnen und Schulleiter unterstützt (und umsorgt) werden. Neben den üblichen bezirk- oder landesweiten Dienstversammlungen gibt es Fortbildungen und Vortragsangebote, Newsletter oder spezielle Serviceseiten für Schulleiter im Internet.
Überregional ist die Zahl der Veranstaltungen speziell für Schulleiter recht übersichtlich, wenngleich nicht unumkämpft.
Eine Übersicht:Weiterlesen »Überregionale Schulleiterkongresse