Die Schönheit der Mathematik

Nicht nur an der Uni Hamburg beschäftigt man sich mit der Schönheit der Mathematik. Aber dort haben Sarah Gorf-Roloff und Christine Neumann öffentlich darüber nachgedacht. Und das Studio Ranokel von Sarah Gorf-Roloff hat sieben wunderbare Kurzfilme daraus gemacht.Die Kurzfilme sind aus Interviews mit Hamburger Mathematik-Professoren entstanden. Im Anschluss wurden diese geschnitten und animiert. Die sieben Kurzfilme, alle zwischen ein und drei Minuten lang, sind jetzt auf dem Filmfest SH (Kurzfilm-Wettbewerb) zu sehen – und auf Youtube.

ich kann mir gut vorstellen, diese Filme im Matheunterricht zu zeigen und zu besprechen. Meine Schüler/-innen mögen mir meine leuchtenden Augen in der anschließenden Diskussion verzeihen.

  1. Wie denken Mathematiker:innen?
  2. Mathematische Beweisführung
  3. Mathematik als Sprache
  4. Unterwegs für die Mathematik
  5. Mathematik als Sprache
  6. Mathematik hinter verschlossenen Türen
  7. Mathematik macht glücklich!
  8. Plus: alle Folgen in einem Film (13min), hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.