Unterricht hinter Gittern (Interview)

Auf Twitter habe ich den Knastlehrer entdeckt, der in der JVA Siegburg Schüler unterrichtet.
In einem kurzen Interview gibt er einen Einblick in seinen Unterricht.
Hallo Knastlehrer,
als erstes eine kurze Frage zu dir – wie wird man Lehrer hinter Gittern?


Hallo Timo, Anfang der 80er Jahre kam ich, eher zufällig, zu diesem Job. Ich bekam keine Anstellung im Schuldienst, die Bundesrepublik hatte beschlossen keine Lehrer mehr einzustellen, die Auswirkungen kennt jeder.
Von Haus aus bin ich Sekundarstufenlehrer für Physik und Mathematik. Für den Vollzug gab und gibt es keine gesonderte Ausbildung, zumindest nicht für Lehrer.
Im Strafvollzug gibt es Lehrer seit den 70-80er Jahren, als der Erziehungsgedanke im Vollzug, hauptsächlich im Jugendvollzug, Einzug gehalten hatte. Behandlungsvollzug statt Verwahrvollzug.

Hast du bezogen auf deine Arbeitszeiten ein normales Schuljahr mit Ferien und „normalem“ Stundenplan?
Die Arbeitszeit eines Knastlehrers richtet sich nach den Dienstzeiten des öffentlichen Dienstes, mit normaler Urlaubsregelung. Heißt also Achtstundentag und ca. 30 Tage Urlaub.

Kannst du vergleichen? Inwiefern ist der Unterricht hinter Gittern anders?
Ich denke, dass Schule im Knast und Schule „draußen“, sehr verschieden sind. Ich habe die sozial Gescheiterten, meist mit gestörtem Selbstvertrauen, die in der normalen Schule extrem auffällig waren. Sie haben im Regelfall keine Arbeitshaltung, kein Durchhaltevermögen und meistens keinen Schulabschluss.
Die Lerngruppen sind relativ klein, in Anlehnung an Förderschulen. In meinem Fachoberschulreifekurs gibt es 10-12 Plätze.

Geht das Gefühl, dass es Unterricht hinter Gittern ist, in der Arbeit mit einem Thema verloren?
Dass der Unterricht im Knast stattfindet, ist immer spürbar. Die Fenster sind vergittert, die Schüler tragen blaue Anstaltskleidung, sie „wohnen“ neben dem Unterrichtsraum und tragen ihre Alltagssorgen auch in den Unterricht.

Du bereitest die Schüler ja auch auf Abschlüsse vor.
Inwiefern spielt die (sicher in vielen Fällen) schwierige Lernbiographie und die negativen Schulerfahrungen eine besondere Rolle?
Die meisten Gefangenen besuchen Förderkurse. Die, die Schulabschlüsse anstreben, sind ca. 40% der Schüler in unserer Schulabteilung.
Erreichbare Schulabschlüsse sind Hauptschulabschluss nach Klasse 9, Hauptschulabschluss nach Klasse 10A und Hauptschulabschluss nach Klasse 10B/FOS-Reife.

In einem Tweet schriebst du einmal

(http://twitter.com/#!/Knastlehrer/status/71451264373895168)
was antwortest du dann?
Zu Beginn jedes Kurses erkläre ich, dass die oben genannte Frage tabu ist. Wie kann jemand, der den Lernstoff nicht überblickt, wissen, wofür er was braucht. – Wir 68er haben es ausprobiert. Da meine Schüler und ich meistens ein gutes Verhältnis zueinander haben, stellen sie die Frage, um mich zu foppen.

Unterrichten im Knast finde ich immer noch gut. Ich kann auf die Schwierigkeiten und Nöte jedes Schülers eingehen, kann ihn aufbauen und versuchen ihm Erfolge zu bescheren. Allerdings nur, wenn er mitspielt. Darauf bin ich angewiesen, wie jeder andere Lehrer auch. Dass es sich bei meinen Schülern um Kriminelle handelt, geht im täglichen Umgang fast völlig verloren. Für mich sind das ganz normale Jungs, mit all ihren Macken, aber auch Stärken.

Vielen Dank für dieses Interview!
Knastlehrer auf twitter: @Knastlehrer

3 Gedanken zu „Unterricht hinter Gittern (Interview)

  1. Mir fehlt noch ein Aspekt: Im Knast wird Schule – meines Wissens – vergütet wie Arbeit an anderen Stellen der JVA. Damit hat der Knastlehrer ein gewichtiges Druckmittel gegen seine Schüler: Unterrichtsausschluss = finanzieller Abstieg. Mich hätte noch interessiert, wie wichtig dieser Punkt in den Hirnen der Knackis ist …

  2. Hallo Sohn,
    natürlich haben wir einen Strafenkatalog, u. a. Streichung der Bezahlung bei Fehlverhalten. Aber wie das so mit dem Bestrafen ist, das geht nicht immer und unbegrenzt, auch nicht bei uns. Ich setze da mehr auf Überzeugung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.