Rezension: Resonanz im Klassenzimmer (48 Impulskarten)

11. September 2017 - 0 Kommentare

Nachdem ich bereits zwei Bücher zum Thema „Resonanz“ von Hartmut Rosa gelesen hatte, war ich natürlich besonders neugierig auf die „48 Impulsarten zur Resonanzpädagogik“ von Hartmut Rosa, Wolfgang Endres und Jens Beljan.
Hier kommt der Praxistest!

» weiterlesen «

Rezension: Die 55 häufigsten Konflikte aus dem Schulalltag

17. Juli 2017 - 0 Kommentare

Das Buch „Die 55 häufigsten Konflikte aus dem Schulalltag“ von Anne Hauser verspricht im Untertitel „So handeln Sie rechtssicher in schwierigen Situationen“. Zielgruppe dieses Buchs sind ganz klar Schulleiter.
Das Buch ist in vier große Teile untergliedert:

» weiterlesen «

Rezension: Islamismus in der Schule

6. Mai 2017 - 0 Kommentare

Das Phänomen „Islamismus“ ist auch in den Schulen angekommen und führt bei Lehrkräften und Schulleitungen zu Unsicherheit. Woran erkennt man islamistischen Tendenzen unter Schüler/innen und wie begegnet man ihnen? In dem Sammelband „Islamismus in der Schule“ der Herausgeber Jan-Friedrich Bruckermann und Karsten Jung sind 13 Artikel von Akteuren ganz unterschiedlicher Profession zusammengestellt, die erste Impulse geben.

» weiterlesen «

Dedering: Wenn Experten in Schule kommen (Rezension)

27. Oktober 2014 - 0 Kommentare

Der Ruf der externen Schulentwicklungsberater ist so unterschiedlich wie ihr Tätigkeitsfeld vielfältig. Da ist die ganze Bandbreite vertreten. Ebenso ist die Wirkung oder besser: ihr Nutzen in den Kollegien umstritten. – Gleichzeitig machen (eigentlich alle) Schulen einen starken Wandel durch, so dass es in den letzten Jahren einen ansteigenden Bedarf an Schulentwicklungsberatern gibt.

In dem Buch „Wenn Experten in Schule kommen – Schulentwicklung empirisch betrachtet“ führt die Erfurter Professorin für Bildungsinstitutionen und Schulentwicklung Kathrin Dedering zusammen mit K.-J. Tillmann in diesen Bereich ein und strukturiert das Feld von Grund auf. » weiterlesen «

U. Knoll: „Schuljahr“ (Rezension)

14. September 2014 - ein Kommentar

Vor einigen Jahren las ich einen jammernden Bericht eines Schulleiters, der aus großer Distanz zu den Menschen und den Dingen, gepaart mit viel Zynismus aus seinem beruflichen Alltag berichtete. Stets ging es um Kampf, um Feindbilder und einen Bericht von der Schul“front“, an der immer nur die anderen dumm waren. Diesem Buch fehlte es ganz einfach an so vielem. Entnervt warf ich es nach einer Dreiviertel-Lektüre in die Ecke.
Nach zahlreichen Büchern über Lehreralltag, nur einem mir bekannten Buch über Referendar-Alltag gibt es jetzt endlich ein offenes und humorvolles Buch über ein „Schuljahr“ eines Schulleiters. Ulrich Knoll, selbst ehemaliger Schulleiter schreibt über den (so der Untertitel) „ganz normalen Wahnsinn: Erlebnisse eines Schulleiters“. » weiterlesen «

Wegweiser Schulleitung & Schulleitung im Team (Rezensionen)

16. April 2014 - 0 Kommentare

Der Cornelsen Verlag war bislang im Schulbereich für die Zielgruppen Referendare, Lehrer und natürlich Schüler unterwegs. Nun scheint man sich im Verlag auch die Schulleiter zu kümmern. Doch während die Internetseite des Verlags noch keine eigene Rubrik hierzu aufgemacht hatte (oder übersehe ich etwas?), entdeckte ich an einem Bücherstand auf dem Deutschen Schulleiterkongress die neuen Bücher für die Schulleitung. Auf Twitter fand ich es später auch:
» weiterlesen «

„Empirische Bildungsforschung“ von B. Spinath (Rezension)

9. April 2014 - 0 Kommentare

Das Buch „Empirische Bildungsforschung – Aktuelle Themen der Bildungspraxis und Bildungsforschung“ von Birgit Spinath, ist im Springer Verlag erschienen und vermittelt mit Titel und Aufmachung nicht das, was es ist: eine gut lesbare, interessante Einführung in unterschiedliche aktuelle Bildungsthemen.

» weiterlesen «

J. Schlee: Schulentwicklung gescheitert (Rezension)

1. Februar 2014 - 3 Kommentare

Der britische Mathematiker und Philosoph Bertrand Russell soll einmal gesagt haben: „Wenn sich alle Experten einig sind, ist Vorsicht geboten.“ Drehen sich alle Beteiligten inhaltlich um sich selbst, tut es gut, wenn wenigstens einer in der Runde grundsätzlich nachfragt. Es könnte ja sein, dass das gemeinsame Ziel, das im zirkulären Spiel entstanden ist, gar nicht mehr sinnvoll ist. Es könnte ja sein, dass sich Grundlagen geändert haben oder dass das gesamte Unterfangen fragwürdig geworden ist. Nicht zuletzt sind solche Querdenker wichtige kreative Impulsgeber.
Im Bereich „Schulentwicklung“ gibt es so eine Person, die wirklich grundsätzlich nachfragt: Jörg Schlee in seinem neuen Buch „Schulentwicklung gescheitert“.

» weiterlesen «

Der ausführliche Unterrichtsentwurf (Rezension)

26. November 2013 - 0 Kommentare

Ach…. Mit gerunzelter Stirn denke ich an diese Abende und Nächte zurück: ein Unterrichtsentwurf war zu schreiben, weil irgendwer zu Besuch in den Referendarsunterricht kam.
Was entscheide ich zuerst, wenn ich eine Stunde plane: Didaktik, Methodik, Kompetenzen, Inhalte? Und wie hängen diese zusammen oder voneinander ab? Noch dazu gab es damals unterschiedliche Erwartungen, wie so ein Entwurf auszusehen hatte! Es waren lange Abende… Nun ist ein Buch erschienen, das diese Abende verkürzen will: „Der ausführliche Unterrichtsentwurf.“

» weiterlesen «

H. Klippert: Unterrichtsentwicklung – aber wie? (Rezension)

23. Oktober 2013 - 0 Kommentare

Heinz Klippert – dieser Name klingt. Neben Schulungen und päd. Konzepten sind es die bekannten Bücher „Methodentraining“, „Teamentwicklung im Klassenraum“ und „Kommunikationstraining“ aus den 90ern, die den ehemaligen Lehrer und Dozenten bekannt gemacht haben. Ja, der Autor ist mittlerweile so bekannt geworden, dass in einigen Schulen das Verb „klippern“ Einzug gehalten hat, um deutlich zu machen, dass man Klipperts Ansatz verfolgt.

Sein neues Buch trägt den vollmundigen Titel „Unterrichtsentwicklung – aber wie? / Erprobte Ansätze und Strategien“ und ist gerade im Beltz-Verlag erschienen.

» weiterlesen «

Where Am I?

Du bist gerade im Bereich: Rezension.